ÖDSO lässt Zusammenarbeit mit ÖDV platzen

ÖDSO lässt Zusammenarbeit mit ÖDV platzen

Am 10.8.2018 haben gleichzeitig und am selben Ort die Generalsversammlungen von ÖDV und ÖDSO getagt, um über die weiteren Schritte und Zusammenarbeit hin zu einer Sportanerkennung des Darts, Anpassung der Spielerlizenzgebühren und ein gemeinsames Gremium hierzu zu reden und dies zu beschließen.

Wichtiger Bestandteil davon sind Anti-Korruptionsregeln für das gemeinsame Gremium „Koordinationsgruppe – Darts wird Sport“.

Die ÖDSO war nicht willens, diesen Anti-Korruptionsregeln (Compliancy and Good Governance) zuzustimmen und hat daher jede weitere Zusammenarbeit mit dem ÖDV in Richtung Sportanerkennung sowie Verbesserungen für alle Dartsspieler in Österreich aufgekündigt.

Der ÖDV bedauert dies zutiefst und ist erschüttert darüber, dass dieses selbstverständliche Bekenntnis für einen sauberen Sport ohne Korruption und Vetternwirtschaft von Seiten ÖDSO nicht akzeptabel ist.

Dennoch wurde seitens ÖDV alle notwendigen Beschlüsse gefasst, um eine weitere gemeinsame Arbeit Richtung Sportanerkennung weiterzugehen und fordert die ÖDSO auf, ihre Haltung im Sinne des Dartssports und für alle Dartsspieler in Österreich noch einmal zu überdenken und den gemeinsam begonnenen Weg wieder weiter gemeinsam zu beschreiten.

Ausführliche Stellungnahme als PDF

Mit großem Bedauern

 

geben wir bekannt, dass

Vasko „Willi" Hristovski

am 26.07.2018 nach schwerer Krankheit von uns gegangen ist.

Unser aufrichtiges Beileid gilt seiner Frau Gerlinde, den drei Kindern Sonia, Boris und Rudolf sowie allen Angehörigen und Freunden von Willi.

Die Verabschiedung von Willi findet am 06.08.2018 um 15 Uhr am Friedhof in Podersdorf statt.

Auf Wunsch der Familie soll bitte von Kranz- und Blumenspenden abgesehen werden.
Alle, die der Verabschiedung beiwohnen möchten, mögen bitte NICHT in schwarzer Trauerkleidung (Dartdressen ausgenommen) zu erscheinen.

Die Familie bittet um den nötigen Abstand bis zur Trauerfeier.

Im Gedenken,

der ÖDV Vorstand

Parte

Winmau World Masters 2018

Die heurige Winmau und die Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Darts (Lakeside)finden  vom 03. bis 07.10.2018 in Bridlington/England statt.

Folgende Qualifikationsregeln werden von der WDF vorgegeben und spezifizieren die Vorgaben des ÖDV aus den „Allgemeine Richtlinien für ÖDV Nationalteam Einsätze und Internationale Einsätze, die über den ÖDV gemeldet werden“ vom 07.03.2014.  Es sind qualifiziert:

1. Der Österreichische Meister und Meisterin
2. Alle Sieger eines WDF Turniers
3. Der jeweilige Sieger(in) des WDF World Masters
4. Der jeweilige Sieger(in) des WDF World Cup
5. Der jeweilige Sieger(in) des WDF Europe Cup
6. Die Plätze 1-4 der ÖDV Einzelsaisonrangliste (Damen und Herren)
7. Die Plätze 1-4 des Qualifikations-Turniers getrennt nach Damen und Herren, bei der Jugend die Sieger aus allfälligen Qualifikations-Turnieren  getrennt nach Mädchen und Burschen
8. Aktuelle Mitglieder des Nationalteams, wenn nicht bereits über einen der o.a. Punkte qualifiziert.

Voraussetzung für eine Teilnahme an den Qualifikationsturnieren ist eine gültige Meldung beim ÖDV.

Folgende Qualifikationsturniere finden statt:

Damen und Herren - 19.8.2018, 15:00 Uhr, DC Oben & Unten, Schönbrunnerstr. 90, 1050 Wien 

Jugend:
Austria Region North     - Linz/LV Oberösterreich                             – 12.08.2018, 11:00Uhr, 501 Double Out Dartsportzentrum, Wüstenrotplatz 1-3, 4030 Linz
Austria Region West      - Klaus/LV Vorarlberg                                   – 12.08.2018, 11:00Uhr, UDSC Klaus, Grafenwaldweg 3, 6833 Klaus
Austria Region South    - Villach/LV Kärnten                                      – 19.08.2018, 11:00Uhr, Freizeit Café 1st-Edition, Richtstraße 37, 9500 Villach – Zusammen mit der 3. Youth-Challenge
Austria Region East       - Zwölfaxing/LV Niederösterreich                 – 12.08.2018, 09:00Uhr, DV Zwölfaxing, Feldstraße 20-22 in 2322 Zwölfaxing – Zusammen mit dem NÖ Open

Zur Erinnerung:  Die Meldung  zur Winmau muss über den ÖDV erfolgen, auch wenn Spieler bereits auf der BDO Einladungsliste stehen. Für alles andere sind die Spieler selbst verantwortlich.

ACHTUNG: Bitte nur teilnehmen wenn Du im Falle einer erfolgreichen Qualifikation auch an der Winmau teilnehmen kannst! Eine dementsprechende Verpflichtungserklärung muss bei der Anmeldung ausgefüllt werden.

Margareten Open 2018 - Bericht der Veranstalters

Traditionell am 3. Wochenende im Juli fand in Wien das 16. Margareten Open des DC Bad Boys statt.

Wir starteten bei sonnigem Wetter am Samstag mit 28 Herren Doppel, d.h. es wurde Round Robin gespielt. Hier gab es schon die ein oder andere Überraschung. Die Damen starteten eine halbe Stunde später mir 10 Doppeln. Kurz nach 17 Uhr waren die Finale mit folgenden Ergebnissen gespielt:

Damen Doppel:

  1. Ursula Binder und Sieglinde Binder
  2. Manuela Brandstätter und Sabrina Zelenka
  3. Catalina Pasa und Daniela Neumayer
    Sabine Sefranek und Cornelia Schildberg

Herren Doppel:

  1. Felix Losan und Markus Straub
  2. Stefan Steinwender und Stjepan Karacic
  3. Günter Lauritsch und Wolfgang Neuwald
    Erich Masin und Manuel Fischer

Kurz nach 18:00 begannen die 14 Mixed Doppel ihre Round Robins, 4 Stunden später wurden folgende Spielerinnen und Spieler geehrt:

Mixed Doppel:

  1. Catalina Pasa und Thomas Krejci
  2. Marion Richter und Benjamin Fasching
  3. Melanie Spring und Robert Spring
    Daniela Neumayer und Marcel Steinacher

Am Sonntag begannen wir mit der Jugend bereits um 9:30 so dass genügend Zeit blieb die Round Robins, die Halb- und das Finale in Ruhe zu spielen. 1 Mädchen und 6 Burschen hatten in den Ferien zu uns gefunden. Kurz vor Beginn der Herren Einzel wurden die Gewinner von Dietmar Schuhmann geehrt:

Jugend:

  1. Nico Langer
  2. Marcel Steinacher
  3. Paul Freysinger
    Dominik Ortner

Pünktlich um halb eins begannen wir mit den Herren Einzel, hier hatten 53 Herren gemeldet, so daß von Anfang an ko gespielt wurde. Die Damen begannen eine halbe Sunde später, 10 Spielerinnen spielten Round Robin. Sowohl bei den Herren als auch bei den Damen gab es sehr gute und auch spannende Begegnungen. Nach den Boardfinale der Herren spielten wir auch noch einen Hoffnungsbewerb den Franz Böck vor Florian Haider und Thomas Krejci und Richard Rieder gewann.

Hier die Ergebnisse:

Damen:

  1. Kerstin Rauscher
  2. Manuela Brandstätter
  3. Carina Rauscher
    Ursula Binder

Herren:

  1. Aaron Hardy
  2. Felix Losan
  3. Dietmar Burger
    Nico Langer

Wir möchten uns bei allen Spielerinnen und Spielern für ihr Kommen und die tolle Disziplin bei den Spielen bedanken. Alle Begegnungen konnten in der Zeit gestartet werden und es waren so gut wie immer alle Schreiber anwesend – Danke dafür. Bedanken möchten wir uns auch bei Thomas Nikitscher für seine Hilfe sowie bei unserer Getränkefee Birgit.

Wir hoffen, es hat euch so viel Spaß gemacht wie uns und wir sehen uns bald wieder.

Einen schönen Sommer wünschen allen

DC Bad Boys

ECY 2018 Der Bericht

Europe Cup Youth 2018 - Der Bericht

Dank des Jugend-Team-Betreuer Dietmar Schuhmann haben wir auch heuer wieder einen tollen Bericht über unser Jugend Nationalteam, bei ihrem Einsatz in Ankara/Türkei.


 

 

 

  1. Teambuilding
  2. Die Anreise
  3. Exkursion und Beginn
  4. Tag 3 - Doppel Mädchen
  5. Tag 3 - Doppel Burschen
  6. Tag 3 - Einzel Burschen
  7. Tag 4 - Einzel Mädchen
  8. Tag 4 - Teambewerb Burschen
  9. Tag 5 - Finale und Galadinner
  10. Tag 6 – Rückreise und Resumée

  11.  Bilder

 

 

Margareten Open 2018

+++ Europe Cup Youth - Update +++

+++ Europe Cup Youth - Update +++

Rusty Jake Rodriguez verzichtet überraschend auf die Teilnahme im Nationalteam am Europe Cup Youth.
Daher dürfen wir bekannt geben, dass dementsprechend der Reservespieler Nico Langer nachnominiert wird.

Österreich wird daher durch folgende Spieler in Ankara/Türkei vertreten:

Carina Rauscher
Nadine Hartl
Marcel Steinacher
Nico Langer
Marco Jungwirth
Yang Yu

Wir können uns glücklich schätzen, dass das Team Austria trotzdem hochkarätig besetzt ist.

Drückt also Eurem Team die Daumen

 #TeamAustria

+++ Europe Cup Youth 2018 +++

+++ Team Austria +++

Mit Stolz darf der ÖDV das aktuelle Jugendnationalteam vorstellen, das heute im Zuge einer epischen Vorstandssitzung per einstimmigem Beschluss ausgewählt wurde und im kommenden Juli unser Land beim Europe Cup Youth in Ankara/Türkei vertreten wird:

Mädchen:
Carina Rauscher
Nadine Hartl

Burschen:
Rusty Jake Rodriguez
Marcel Steinacher
Marco Jungwirth
Yang Yu

Reserve: 
Nico Langer

Zusammen mit unseren Jugendbetreuern Dietmar Schuhmann, Daniela Neumayer und Katrin Spitzer werden wir uns in den kommenden Wochen vorbereiten und alles für Österreich geben.

Dazu wünschen wir unserem Team alles erdenklich Gute und vor allem Good Darts!

Österreichische Meisterschaft 2018

Die Österreichische Meisterschaft 2018 ist Geschichte...

Am heutigen ersten Tag der Österreichischen Meisterschaft standen die Doppelbewerbe der Damen und Herren sowie das Mixed Doppel am Abend am Programm.

Nach der Eröffnung durch den ÖDV Präsidenten Fritz Frühwald starteten die Doppelbewerbe der Damen und Herren.

Hier konnten einige spannende Partien bis in die Finale beobachtet werden.

Vielen Dank an alle Beteiligten für ein reibungsloses Turnier.

Nach den Doppelbewerben und Mixed Doppel am Samstag standen am zweiten Tag die Einzelbewerbe der Jugend, Damen und Herren am Programm.

Sonntag früh morgens starteten 12 Burschen und ein Mädchen motiviert in vier Round Robin in den Jugendbewerb. Hier konnten schon sehr spannende und hochklassige Partien beobachtet werden. 

Genauso spannend ging es dann in den beiden Halbfinalis weiter und setzte sich im Finale fort. Hier konnte Nico Langer gegen Marcel Steinacher mit 4:3 durchsetzen und sicherte sich den Meistertitel der Jugend 2018.

Nach der anschließenden Siegerehrung und kurzen Begrüßung durch Katrin Spitzer ging es gleich fließend weiter mit den Einzeln der Damen und Herren. Hier wurde im KO Modus (Best of 7) gespielt, die gesetzten Spielerinnen und Spieler durften in der ersten Runde schreiben und stiegen erst in der zweiten Runde ein. Auch hier konnten einige spannende Spiele beobachtet werden und am Ende standen folgende zwei Finale fest:

Ursula Binder gegen Daniela Neumayer
Dietmar Burger gegen Aaron Hardy

Ursula und Daniela machten es spannend und spielten bis ins Entscheidungsleg – hier konnte sich Daniela durchsetzen und gewann mit 5:4 ihren ersten Meistertitel.

Bei den Herren war die Partie nicht minder spannend, in hochklassigen Legs behielt Dietmar die Überhand und sicherte sich mit 6:2 den Titel.

Wir gratulieren ganz herzlich den Meistern!

Wir möchten uns an dieser Stelle für einen sportlich fairen Ablauf bei allen Spielern bedanken.
Ebenso vielen Dank an Roman für die Turnierleitung, an Martin Rauch und Dietmar Schuhmann für die Unterstützung, und Andrea Fasching und Andreas Pur für die Organisation am Veranstaltungsort.

Wir freuen uns schon auf die Österreichische Meisterschaft 2019!

Hier die Ergebnisse:

Damen Einzel

1.Platz Daniela NEUMAYER (3)
2.Platz Ursula BINDER
3.Platz Manuela BRANDSTÄTTER (1)
3.Platz Carina RAUSCHER
5.Platz Elisabeth HOLTEN
5.Platz Catalina PASA
5.Platz Kerstin RAUSCHER (2)
5.Platz Katrin SPITZER (4)
9.Platz Sieglinde BINDER
9.Platz Alexandra STEININGER

Herren Einzel

1. Platz Dietmar BURGER (2)
2. Platz Aaron Patrick HARDY (1)
3. Platz Felix LOSAN (3)
3. Platz Philipp MÖDRITSCHER (4)
5. Platz Benjamin FASCHING (5)
5. Platz Bastian PIETSCHNIG (6)
5. Platz Nico MANDL (7)
5. Platz Peter GEBENETER (8)
9. Platz Martin BINDER 
9. Platz Christian DIETRICH 
9. Platz Thomas KREJCI 
9. Platz Manfred SCHLÜPFINGER 
9. Platz Paul SCHNECKER 
9. Platz Robert SPRING 
9. Platz Stefan WEINZETTL 
9. Platz Andreas WIMMER

Jugendbewerb

1. Platz Nico Langer
2. Platz Marcel Steinacher
3. Platz Marco Jungwirth
3. Platz Julian Peuler
5. Platz Raphael Rokus
5. Platz Yang Yu
5. Platz Andreas Augustin
5. Platz Marc Emilio Nalis

Damen Doppel

1.Platz Kerstin Rauscher/Carina Rauscher 
2.Platz Katrin Spitzer/Elisabeth Holten 
3.Platz Manuela Brandstätter/Verena Schober 
3.Platz Catarina Pasa/Daniela Neumayer 
5.Platz Ursula Binder/Sieglinde Binder 
5.Platz Jasmin Schnier/Melanie Spring

Herren Doppel

1. Platz Felix Losan/Hannes Schnier 
2. Platz Bastian Pietschnig/Nico Mandl 
3. Platz Sedat Berisha/Manuel Fischer 
3. Platz Stjepan Karacic/Stefan Steinwender 
5. Platz Philipp Mödritscher/Peter Gebeneter 
5. Platz Christian Strasser/Robert Spring 
5. Platz Leo Nürnberger/Markus Vogel 
5. Platz Alexander Perndl/Stefan Weinzettl

Mixed Doppel

1. Platz Carina Rauscher/Nico Mandl 
2. Platz Christian Strasser/Katrin Spitzer 
3. Platz Catalina Pasa/Bastian Pietschnig 
3. Platz Cornelia Schilberg/Andreas Pur 
5. Platz Markus Vogel/Elisabeth Holten 
5. Platz Leo Nürnberger/Manuela Nürnberger 
5. Platz Verena Schober/Gert Trestl 
5. Platz Melanie Spring/Robert Spring

+++ Europe Cup Youth 2018 +++

 

Mittlerweile ist der Europe Cup Youth eine jährliche Tradition, zu der die europäischen Nationen ihre besten Jugend-Dartsspieler entsenden: 2 Mädels und 4 Burschen kämpfen in Einzel-, Doppel- und Teambewerben um Ruhm und Ehre und insbesondere Österreich hat sich in den letzten Jahren immer mehr gesteigert.

Wir stellen hinter den Darts-Großmächten Niederlande und England den sensationellen 3. Platz sowohl in der Team als auch in der Gesamtwertung der Nationen. Darüber hinaus stellt Österreich mit Rusty Jake Rodriguez und Thomas Langer sogar die amtierenden Doppel-Europameister.

Wir dürfen mit Stolz behaupten, dass dies nicht nur Zufallstreffer sind, sondern das Ergebnis jahrelanger kontinuierlicher Arbeit und Investitionen in die Jugend - der Schwerpunkt unserer Anstrengungen: Die Zukunft!

Das Team Austria braucht sich nicht nur nicht verstecken, sondern zeigt, dass es neben Mensur Suljovic, Rowby John Rodriguez oder Zoran Lerchbacher auch sensationell gute Jugendspieler gibt, die das beste für Österreichs Darts-Ambitionen hoffen lassen.

Nicht mehr lange und es wird wieder ein Nationalteam zum Europe Cup Youth 2018 vom 10. bis 15. Juli 2018 nach Ankara in der Türkei entsendet.

Nur noch die Österreichische Meisterschaft als jährliches Highlight des Dart-Kalenders kann die Nominierung der Kandidaten ranglistentechnisch beeinflussen.

Dieses Jahr gibt es unter den Aspiranten die sowohl quantitativ wie auch qualitativ beste Auswahl aller Zeiten - was uns zum Einen auf ein sensationell gutes Team hoffen lässt, andererseits aber auch bedeutet, dass hervorragende Talente vielleicht nicht ausgewählt werden können. Das stimmt uns glücklich und traurig zugleich.

Hier könnt Ihr Euch einen Eindruck von der aktuellen Leistungsfähigkeit unseres Jugendkaders machen: http://ligasystem.sportix.at/oedso/rl_rangliste.php

Die Kriterien für die Auswahl findet Ihr alle im Konzept zur Jugendarbeit im ÖDV (http://www.dartsverband.at/index.php/verband-downloads/Downloads/Regelwerk/Konzept-f%C3%BCr-die-Jugendarbeit-des-%C3%96DV/), wobei es im Wesentlichen um folgende Punkte geht:

Grundsätzlich werden alle Einsätze des Jugendnationalteams vom Jugendbetreuer in Abstimmung mit dem Vorstand des ÖDV entschieden. Alle Funktionäre im ÖDV werden sich mit einbringen, um das beste Team Austria aller Zeiten aufzustellen. Der Jugendbetreuer wählt mit dem Jugendbetreuerteam gemeinsam anhand folgender Kriterien die Kandidaten aus:

- Ranglistenplatzierung
- Geforderte Spielstärke
- Derzeitige Form
- Turniererfahrung
- Teamfähigkeit
- Ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten
- Unterschriebenes Merkblatt zu Einsätzen des Nationalteams

Diese Aufzählung stellt keine Rangfolge der Kriterien dar, sondern soll dem Jugendbetreuer und seinem Team sowie dem Vorstand des ÖDV die Möglichkeit geben, das beste Team Austria für den jeweiligen Einsatz zusammenzustellen. Der Vorschlag des Jugendbetreuerteams wird mit dem Vorstand des ÖDV abgestimmt und beschlossen.

Wir sehen daher der Österreichischen Meisterschaft entgegen und dürfen Euch im Anschluss dann auch die 6 Nominierten für die diesjährige Nationalmannschaft für den ECY vorstellen.

Unterkategorien